FAQ

In.Bewegung Netzwerk Basisbildung und Alphabetisierung in Österreich ist die Anlaufstelle für Fragestellungen im Bereich Basisbildung in Österreich. Häufig gestellte Fragen sowie Zahlen-Daten-Fakten werden nachfolgend beantwortet und in kurzer, prägnanter Form zur Verfügung gestellt. Eine detaillierte Beschreibung der Basisbildung und Antworten auf häufige Pressefragen stellt die Pressestelle (als PDF-Vollversion) zur Verfügung.

Definition Basisbildung
Basisbildung umfasst die Kulturtechniken Lesen, Schreiben, Rechnen, IKT, sowie die Schlüsselkompetenzen Lernen und mündliche Kommunikation bis zum Niveau eines guten Pflichtschulabschlusses.

Größenordnung
Die Ergebnisse der PIAAC – Studie zeigen, dass 17,1%  der ÖsterreicherInnen (rund 970.000 Personen) im Alter von 16 bis 65 Jahren verfügen über nur  geringe Lesekenntnisse.

Anbieter von Basisbildungskursen in Östereich
Alle österreichischen Anbieter von Basisbildungskursen sind auf der Website www.basisbildung-alphabetisierung.at zu finden.

Das Berufsbild BasisbildungstrainerIn
Basisbildungs- und AlphabetisierungstrainerInnen unterstützen Erwachsene in ihren Bestrebungen, Kompetenzen im Lesen, Schreiben, IKT (Informations- und Kommunikationstechnologien) und Mathematik zu erwerben oder zu verbessern. Als ExpertInnen für die Vermittlung der Kulturtechniken fördern sie aber auch die Entwicklung personaler Kompetenzen (Lernen lernen, Selbstorganisation, Kommunikation) und ermöglichen die (Re-)Integration in Lernprozesse und die maximale individuelle Förderung der einzelnen Lernenden.
Interview mit einer Trainerin

Ausbildungsmöglichkeiten für TrainerInnen

  • Lehrgang universitären Charakters „zur Ausbildung von Alphabetisierungs- und BasisbildungspädagogInnen. Schwerpunkt Erstsprache Deutsch“, Bifeb-Strobl
  • Lehrgang “Alphabetisierung/Basisbildung & Deutsch mit MigrantInnen” Bifeb-Strobl, Wien (AlfaZentrum für MigrantInnen der Wiener Volkshochschulen, www.vhs.at/alfazentrum)
  • Aktuelle Aus- und Weiterbildungen: basisbildung-alphabetisierung.at

Ursachen für Basisbildungsbedarf
Die Ursachen dafür, dass Menschen keine ausreichenden Basisbildungskenntnisse besitzen, ist eine Mischung unterschiedlicher Faktoren: zu wenig Unterstützung in der Familie und im sozialen Umfeld, fehlende Individualisierung im formalen Bildungssystem und gestiegene Anforderungen an Schriftsprachlichkeit in Arbeit und Gesellschaft.

Auswirkungen mangelnder Basisbildungskenntnisse
Die Auswirkungen fehlender Basisbildung wirken systemisch in viele Lebensbereiche hinein. Arbeitslosigkeit und Armut, Krankheit, soziale Isolation und Vererbung schlechter Bildungschancen bilden eine Abwärtsspirale, die durch das Verbessern, Erlernen oder Auffrischen der Basisbildung durchbrochen werden kann.

Der Alltag für Menschen mit Basisbildungsbedarf
Menschen mit zu geringer Basisbildung delegieren Schriftsprachlichkeit an ihr soziales Netzwerk, sie kompensieren durch Merkfähigkeit und Gedächtnisleistung  und haben Strategien zur Vermeidung von Situationen, in denen Schriftsprachlichkeit gefordert wird.

Die Ergebnisse der PIAAC-Studie
Die PIAAC – Studie misst die Schlüsselkompetenzen erwachsener ÖsterreicherInnen, die für eine erfolgreiche Teilnahme der Menschen an der Wirtschaft und Gesellschaft des 21. Jahrhunderts und für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung erforderlich sind. Das Infopaket betrifft: PIAAC, erstellt von ISOP GmbH und den Kärntner Volkshochschulen gibt Auskunft über die Ergebnisse der Studie

Klicken Sie hier: Pressestelle als PDF in Vollversion.